Die Strahlprofis
Jana Hanauer

Triftweg 1
15370 Vogelsdorf / Fredersdorf

Tel.: 03362 – 886 770
Fax: 03362 – 885 718 2
E-Mail: info@diestrahlprofis.de

 

Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen

Funtionsprinzip

Das Trockeneisstrahlen ist ein Reinigungsverfahren, welches die Eigenschaften von Trockeneis nutzt. Trockeneis ist die feste Form von Kohlenstoffdioxid (CO2), enthält kein Wasser und bleibt temperaturkonstant auf -78,5 Grad Celsius.

Bei Energiezuführung geht das Trockeneis direkt in den gasförmigen Zustand über, ohne zuvor flüssig zu werden. Das Kohlenstoffdioxid-Strahlverfahren wirkt über einen thermischen, wie auch über einen mechanischen Effekt. Als Strahlmittel dient zu Trockeneispellets zusammengepresster Kohlenstoffdioxid-Schnee, der von Druckluft beschleunigt wird.

Das Ergebnis einer Trockeneisreinigung

Eine gereinigte und unbeschädigte Oberfläche. Lediglich der gelöste Schmutz muss anschließend beseitigt werden. So lassen sich industrielle Oberflächen, die sonst mit Sand oder chemisch gereinigt werden müssten, besonders materialschonend säubern, ohne das verunreinigtes Strahlgut entsorgt werden muss.

Obwohl das Prinzip relativ einfach ist, hängt der erfolgreiche Reinigungsprozess von der Erfahrung des Reinigungsteams und der richtigen Dosierung der Trockeneispellets ab.

Auch deren Form und Größe, dem Druck des Luftstroms und der Luftmenge sind entscheidend.

Das Trockeneisverfahren spielt insbesondere dort seine Vorteile aus, wo Rückstände entfernt bzw. minimiert werden müssen, welche sonst aufwändig zu entsorgen wären. Dies trifft vor allem an Orten oder in Bereichen zu, wo die Oberflächen auf gar keinen Fall beschädigt werden dürfen und die kostspieligen Ein- und Ausbauzeiten von Maschinenteilen verhindert werden sollen.

  • Produktionsanlage, auch zur Lebensmittelherstellung
  • Fassaden (Graffiti-Entfernung), Dächer Carports, Terrassen, Denkmäler etc…
  • Gartenmöbel, Zäune, Heizkörper
  • Rolltreppen, Druckmaschinen, Gabelstapler, Turbinen, Generatoren, Container
  • Boote, Yachten (z.B. Antifouling entfernen)
  • KFZ PKW-Innenraumreinigung
  • Oldtimer (z.B. Unterbodenreinigung und Entlackung), Motorräder
  • und viele weitere Bereiche!
  • Boote, Yachten (z.B. Bootsrumpf reinigen, Antifouling entfernen)
  • Bauendreinigung
  • Entfernung von Öl und Fetten – Silikon – Kaugummirückständen
  • Brandschadensanierung – Reinigung empfindlicher Komponenten, Rußentfernung, Untergrundvorbereitung für Neuanstrich
  • Oberflächen werden ohne Chemie gereinigt
  • ohne aufwendige Nachbehandlung
  • materialschonend
  • kein Oberflächenabrieb
  • Ausbau von Gegenständen nicht nötig
  • Reduzierte bzw. keine Stillstandzeiten in der Produktion
  • Möglichkeit einzelne Bereiche gezielt zu bearbeiten